Wie behalte ich den Überblick über meine Epilepsie?

Gerade wenn die Diagnose Epilepsie frisch gestellt ist, bitten viele Ärzte um detaillierte Angaben zu den Krampfanfällen, um die bestmögliche Therapie finden zu können. Aber auch im Verlauf der Erkrankung kann es wichtig sein, genau nachzuverfolgen, wann, wie viele und welche Art von Anfällen aufgetreten sind. Von daher, lohnt es sich für die meisten Patienten, einen Anfallskalender zu führen, in dem alles genau dokumentiert werden kann.

 

Einen Anfallskalender können Sie direkt von Ihrem behandelnden Neurologen oder Sie können ihn bei der Schweizerischen Liga gegen Epilepsie (http://www.epi.ch/) unter Publikationen/Bestellen/Verschiedene in Papierform beziehen oder unter Publikationen/Anfallskalender elektronisch herunterladen.